Krisensituation melden! Mitglied werden & spenden!

„Kinder sind das Wertvollste, was wir haben“

Senatorin Bogedan und der Kinderschutzbund suchen ehrenamtlich Engagierte

Claudia Bogedan ist Senatorin für Kinder und Bildung und engagiert sich ehrenamtlich für den Kinderschutzbund Bremen. Unsere Botschafterin machte sich beim Ehrenamts-Bruch im Café Pax stark für freiwilliges Engagement. Vor vielen aktiven und interessierten Ehrenamtlichen betonte sie, wie wichtig die Arbeit für den Kinderschutzbund und die Freiwilligen selbst ist. „Jede eingesetzte Minute ist sinnvolle Zeit, denn Kinder sind das Wertvollste, was wir haben.“, so die Senatorin.

Beim Ehrenamts-Brunch stellte der Kinderschutzbund sich und seine Arbeit vor und zeigt auf, was Bürgerengagement bewirken kann. Denn er sucht Menschen, die Lust und Zeit haben, ihn in seiner Arbeit zu unterstützen. Er braucht Unterstützerinnen und Unterstützer, die gemeinsam für ein Ziel arbeiten: Das Leben von Kindern und Jugendlichen in Bremen zu verbessern. Die Aufgaben sind so vielfältig wie das Leben in der Hansestadt. Gesucht werden Aktive für die Telefonberatung, Kinderbetreuung, Informationsstände und auch handwerklich Geschickte für die Geschäftsstelle. „Wir suchen Menschen, die Lust haben sich für den Kinderschutz zu engagieren und gerne im Team arbeiten“, beschreibt Kathrin Moosdorf, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes, das Aufgabenfeld. „Wer sich bei uns engagiert, erfährt Wertschätzung und Anerkennung“, ist sie überzeugt.  

Wenn Sie sich auch ehrenamtlich für den Kinderschutzbund Bremen einsetzen wollen, schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihr Engagement!

Engagieren Sie sich ehrenamtlich für den Kinderschutz

Ihr Talent bewegt Bremen

Ehrenamtliches Engagement stellt im Kinderschutzbund Bremen die tragende Säule dar. Viele Frauen und Männer engagieren sich mit großem Einsatz bereits seit langem freiwillig für den Kinderschutz. Die Tätigkeitsfelder des ehrenamtlichen Engagements im Kinderschutzbund sind vielfältig. So unterstützen unsere ehrenamtlichen Telefonberaterinnen und Telefonberater Kinder, Jugendliche und Eltern in schwierigen Situationen. Andere Engagierte stehen im direkten Kontakt mit Kindern und Familien wie etwa bei Angeboten der Kinderbetreuung oder dem Familientreff. Auch helfen uns ehrenamtliche Aktive bei Informationsständen, bei handwerklichen Tätigkeiten zur Verschönerung der Therapieräume und vielem mehr. Unabhängig von der jeweiligen Tätigkeit existiert ein verbindendes Element: Menschen, die sich ehrenamtlich im Kinderschutzbund Bremen engagieren, setzen sich für Kinder und deren Familien ein und wollen etwas in dieser Gesellschaft bewegen. Wenn auch Sie sich für den Kinderschutz in Bremen engagieren wollen, steht Ihnen die Geschäftsführerin Kathrin Moosdorf gerne zur Verfügung.

 

Nachfolgend finden Sie die Bereiche, in denen eine ehrenamtliche Beteiligung angeboten wird.  

 

Nummer gegen Kummer  

Im Frühjahr 2018 beginnt eine neue Fortbildungsreihe, vorher findet eine Informationsveranstaltung statt. Dazu laden wir demnächst alle Interessierten herzlich ein. Wer Interesse an der Ausbildung hat, kann sich gerne bei uns melden und auf eine Interessiertenliste setzten lassen. 

 

Informations-/ und Aktionsstände  

Bei unseren Angeboten auf dem Kindertag im Bürgerpark, bei der Christimas and more und bei weiteren Veranstaltungen ist tatkräftige Unterstützung gewünscht.

 

Kinderbetreuung

Sowohl im Kinderschutz-Zentrum als auch im Begleiteten Umgang gibt es Eltern, die ihre Kinder während der Elterngespräche mit unseren Mitarbeitenden gerne durch Ehrenamtliche betreuen lassen möchten. Dies wollen wir soweit es geht ermöglichen. In der Regel wissen wir 1-2 Woche vorher, dass eine Kinderbetreuung benötigt wird.   

 

Familientreff

Ab November bis Ostern wird an Sonntagnachmittagen wieder der Familientreff in der Friedenskirche angeboten. Hierbei wirken Ehrenamtliche der Friedenskirche, des Kinderschutzbundes und des Haus der Familie mit.    

 

Spendenaktion

In der Vorweihnachtszeit wollen wir den Weihnachtmarkt nutzen, um mit Hilfe von Spendendosen Spenden zu sammeln.