Krisensituation melden! Mitglied werden & spenden!

Gewaltpräventionsprojekt - "Kindernot braucht Lösungen"

Weniger Gewalt an Bremer Grundschulen

In der Grundschule lernen Kinder nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen, sondern auch wichtige Sozialkompetenzen. Seit mehr als 15 Jahren bieten wir das Projekt „Kindernot braucht Lösungen“ zur Gewaltprävention in dritten und vierten Grundschulklassen an. Das Projekt sensibilisiert Grundschulkinder dafür, ihre Gefühle wahrzunehmen und sich in schwierigen Situationen Hilfe von Vertrauenspersonen holen zu können. So entsteht zugleich eine positive und gewaltfreie Klassen- und Schulkultur. Dazu tragen auch die am Projekt beteiligten Lehrkräfte bei, die ihren Arbeitsalltag reflektieren und durch einen Perspektivwechsel Konfliktsituationen neu bewerten und sich anschließend besser in Kinder und Eltern einfühlen können. Dadurch entstehen neue Lösungen für ein gelingendes Miteinander in einem wertschätzenden und anerkennenden Klima.

Mit dem Seelenvogel die eigene Gefühlswelt erleben

Ein Projektdurchgang umfasst sechs Einheiten mit insgesamt zwölf Stunden, die von unseren erfahrenen Trainern geleitet werden. Unser Team bereitet zunächst die Klassenleitung und anschließend die Eltern auf das Projekt vor. Erst danach wird gemeinsam mit der Klasse gearbeitet. Dabei schließen die Kinder intensive Bekanntschaft und Freundschaft mit unserem Seelenvogel, dem Maskottchen des Projekts. Er hat wie die Menschen unterschiedliche Gefühle, die sich auf einem Gefühlsbarometer zeigen. Mit diesem Bezug können die Kinder in Rollenspielen daran schwierige Situationen, Gefühlslagen, Lösungen nach empfinden sowie lernen, gute von schlechten Geheimnissen zu unterscheiden und sich auch von Vertrauenspersonen unterstützen zu lassen.

Für mehr Rücksicht untereinander

Die teilnehmenden Klassen freuen sich nach Abschluss des Projektes über ein verbessertes Klassen- und Familienklima sowie eine gesteigerte Wahrnehmung und Rücksicht untereinander. Unser Seelenvogel hat sich in den vergangenen 15 Jahren als Gefühlsbarometer in vielen Schulklassen und Familien dauerhaft eingenistet. Und die Kinder freuen sich am allermeisten, denn sie können nun viel besser gute Lösungen für schwierige Situation finden und in einem entspannten Klima leben und lernen.

Sie möchten unser Präventionsprojekt "Kindernot braucht Lösungen" auch in Ihrer Klasse? Dann nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf!